Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Elternbrief 

 

Liebe Eltern
 
die Weihnachtsferienbetreuung liegt schon lange zurück. Trotzdem möchte ich Ihnen kurz davon berichten. An zwei Tagen blieben wir in der Schule, und die Kinder hatten ausgiebig Zeit zu spielen. Am dritten Tag machten wir uns nach einem ausgiebigen Frühstück mit dem Bus auf nach Xanten. Dort besuchten wir das APX, den archäologischen Park in Xanten. Auf den Spuren der Römer erkundeten wir das weitläufige Gelände. In einem Workshop durften wir die römischen Spiele ausprobieren, mit denen damals die Kinder gespielt haben. Einige Spiele werden heute immer noch gespielt, wie Dame und Mühle. Zum Abschluss besuchten wir den großen Spielplatz bei klirrender Kälte. Müde und glücklich kehrten wir um 16.00 Uhr wieder zur Schule zurück.
Im Februar besuchte Tim Rambach, Erlebnispädagoge, die OGS. Beim „Kisten klettern“ und „Prusiken“ (eine spezielle Technik, wie man an einem Seil hochklettert) lernten die Kinder, ihre Ängste zu überwinden und einige schafften es sogar, bis unter das Turnhallendach zu klettern. Es ist jedes Mal ein unbeschreibliches Gefühl zu sehen, wie manche Kinder über sich hinauswachsen.
In der „Yogastunde“ mit Frau Donner konnten die Kinder sich nach einem anstrengenden Schulalltag entspannen. Aber auch das „Ringen und Raufen“ in der Turnhalle mit Frau Donner war sehr beliebt. Hier lernten die Kinder unter Anleitung ihre Kräfte einzusetzen.
Im Kreativstübchen war ebenfalls allerhand los. Es wurden Schmetterlinge gebastelt, Eierbecher gefilzt, Vogelhäuschen gebaut mit Opa Manfred Seifried und Bilder auf Leinwände gemalt. Aus Bügelperlen wurden Armbänder gezaubert. Im Backstübchen wurden fleißig Muffins für alle Kinder gebacken mit Oma und Opa Jeske. All diese Angebote waren freiwillig, denn es sollten nur die Kinder daran teilnehmen, die auch wirklich Freude daran haben.
In der Teestunde wurden die köstlichen Teesorten wie „Rote Nase Tee“, „Gute Laune Tee“ uvm. verköstigt. Dabei wurden spannende Geschichten erzählt und Plätzchen gebacken.
In der Traumreise konnten die Kinder tief in die Entspannungsphase eintauchen. Das ein oder andere Mal schliefen auch einige Kinder ein.
In der Turnhalle fanden immer verschiede Sportangebote statt, wo die Kinder sich austoben, ausprobieren und bewegen konnten.
Nach dem langen Winter musste unser Kräutergarten wieder auf Vordermann gebracht werden. In liebevoller Kleinarbeit wurde Erde aufgefüllt, neue Kräuter gepflanzt und sogar ein kleiner Gemüsegarten angelegt. Dort wollen wir bald Zwiebeln, Radieschen, Gurken, Tomaten und Paprika ernten. Hierbei unterstützten uns Oma und Opa Jeske. An dieser Stelle gilt ein ganz herzlicher Dank an alle ehrenamtlichen Mitarbeiter/-innen, ohne die es die vielen besonderen Momente in der OGS nicht geben würde.
Trotz all der vielseitigen Angebote freuen wir uns nun alle auf den Frühling und Sommer und werden so viel Zeit wie möglich mit den Kindern draußen verbringen.
Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien ein schönes Osterfest und erholsame Osterferien.
Mit freundlichem Gruß
Das Team der offenen Ganztagsschule
Petra Aalken